Die Geschichte Bad Salzhausen

Ankommen – Loslassen – Es war einmal…

Bad Salzhausen – Ein Ort mit Geschichte. Spazieren Sie durch den Kurpark und lassen Sie sich von den Zeitzeugen entführen in längst vergangene Zeiten… Bereits im 15. Jh. wurde hier aufwändig Salz, das weiße Gold, gewonnen. Roland Krug und Johann Wilhelm Langsdorff betrieben später die ersten Salinen. Sieben Gradierbauten gab es zu der Zeit in Bad Salzhausen. Anfang des 19. Jahrhunderts war die Salzgewinnung kaum noch rentabel. Zur gleichen Zeit entdeckte der berühmte Chemiker Justus von Liebig die Heilkraft der Solequellen. Aus Bad Salzhausen wurde ein Ort der Gesundheit. Das Heilbad bietet ein breitgefächertes Therapieangebot bei Herz-, Gefäß- und Kreislaufkrankheiten, Erkrankungen der Haltungs- und Bewegungsorgane, rheumatischen Erkrankungen, Erkrankungen der Atemwege, Erkrankungen des Nervensystems und psychsomatischen Beschwerden. Doch auch Menschen, die einfach eine Auszeit vom Alltag nehmen möchten, wissen die Ruhe und Beschaulichkeit des kleinen Kurortes zu schätzen.

In einer Schenkungsurkunde wird Salzhausen schon im Jahr 1187 erwähnt. Die Salzquellen, die sicherlich zu dieser Zeit schon bekannt waren, werden offiziell aber erst 1446 urkundlich erwähnt. Der erste, der die Salzgewinnung zum Wirtschaftsfaktor machte, war Ludwig Knott. Er betrieb zwei Salzpfannen und beschäftigte 3 Söder.

Einen großen Aufschwung erlebte die Salzgewinnung unter Roland Krug. Er erhielt die Sode vom hessischen Landgrafen im Jahr 1593 als Lehen. Fünf Generationen dieser Familie lebten von der Salzgewinnung. Ein weiterer wichtiger Name in der Geschichte Salzhausens ist Johann Wilhelm Langsdorff. Dieser Salinensachverständige baute Salzhausen mächtig aus.

Gradierwerke wurden errichtet und die Energiegewinnung perfektioniert. Langsdorff ließ ein Wasserrad an der 1,7 Kilometer entfernten Nidda errichten. Mit Hilfe eines Stangensystems wurde die Energie dieses Wasserrades bis nach Salzhausen weitergeleitet. Reste dieser als Stangenkunst bezeichneten Anlage findet man heute noch im Kurpark von Bad Salzhausen. Anfang des 19. Jahrhunderts war die Salzgewinnung in Salzhausen kaum noch rentabel. Zur gleichen Zeit entdeckte der berühmte Chemiker Justus von Liebig die Heilkraft der Solequellen. Aus Salzhausen wurde ein Ort der Gesundheit. Immer mehr Menschen kamen und sammelten Kraft und Gesundheit in dem kleinen beschaulichen Kurort.