Die Justus-von-Liebig Therme

Was wäre Bad Salzhausen ohne den berühmten Chemiker Justus von Liebig? Sicherlich kein Kurbad und kein Ort der Erholung. Es gäbe keinen Park, keine Saline, kein Gradierwerk und auch kein Solebad. Bad Salzhausen hat Justus von Liebig viel zu verdanken. Und damit dies auch immer in Erinnerung bleibt, wurde am 21. November 2009 in einer kleinen Feierstunde das Solebewegungsbad in Justus-von-Liebig-Therme umbenannt.

In der Justus-von-Liebig-Therme erlebt man die Salzhäuser Sole am intensivsten. Bei angenehmen 32 Grad im Innenbecken und 28 Grad im Außenbecken kann sich der Körper erholen und entspannen. Einmal vom Alltag abtauchen – in Bad Salzhausen ist das möglich. Das solehaltige Wasser kann bei rheumatischen Beschwerden Linderung bringen und helfen, den Kreislauf zu regulieren.

Einblicke in die Saunalandschaft der Justus von Liebig Therme

Die Saunalandschaft in der Therme von Bad Salzhausen verspricht Entspannung pur. Neben verschiedenen Saunatypen gibt es einen großzügigen Ruheraum, einen Therapieraum, in den man bei einer Massage den Alltagsstress vergessen kann, und eine kleine Sauna-Lounge. Es gibt Dusch- und Umkleideräume, einen Therapieraum und viele Sitzgelegenheiten. Die vier verschiedenen Saunen bieten für Einsteiger aber auch für „Sauna-Profis“ Entpannung pur. Die ideale Kombination: Ein Besuch des Solebades mit Salzgrotte und ein ausgedehnter Saunabesuch.

Öffnungszeiten: Solebad – Sauna – Salzgrotte

Solebad:
Mo. – Fr. 9 – 22 Uhr
Sa. / So. und Feiertage 9 – 20 Uhr
letzter Einlass: 1 Stunde vor Schließung

Salzgrotte:
Mo. – Fr. 9 – 21 Uhr
Sa. / So. und Feiertage 9 – 19 Uhr

 

Sauna:
Mo. – Fr. 14 – 22 Uhr
Mi. (Damensauna) 10 bis 22 Uhr, gilt nicht an Feiertagen
Sa. / So. und Feiertage 10 – 20 Uhr