Bis es euch gefällt

2.11.2016 Matthias Brodowy „Bis es euch gefällt – Höhepunkte aus acht Programmen“

20 Uhr, Parksaal Bad Salzhausen

Mit Matthias Brodowy setzt am 12. November um 20 Uhr einer der ganz Großen des modernen deutschen Kabaretts auf der Parksaalbühne in Bad Salzhausen die Reihe „nidda satirisch fort.
Seit 1998 steht in Hannover lebende Brodowy auf allen großen Kabarettbrettern dieses Landes und hat bis heute acht erfolgreiche Soloprogramme geschrieben und auf die Bühne gebracht. Die Quintessenz daraus zeigt er nun in seinem Best-of-Programm „Bis es euch gefällt“ natürlich nicht, ohne dabei den Blick auf die aktuellen Geschehnisse auszuklammern. Matthias Brodowy, u.a. mit dem Prix Pantheon, dem Deutschen Kabarettpreis und von Kabarettlegende Hanns Dieter Hüsch höchstpersönlich mit dem begehrten „Schwarze Schaf“ ausgezeichnet, führt den Zuschauer zurück in die wunderbare Zeit der 70er Jahre, samt ihrer käferorangenen Wählscheibentelefone. Eine Zeit, in der er im Blockflötenensemble ganze Seniorenheime tyrannisierte. Er demonstriert, wie Deutschland heute den Grand Prix in Sachen Chanson gewinnen könnte und erklärt uns als Bauch-hin-Trainer, warum wir uns Übergewicht angesichts der wirtschaftlichen Lage unbedingt leisten müssen. Außerdem verrät er seinem Publikum, warum er es als ehemaliger Theologiestudent vorgezogen hat, Kabarettist statt Papst zu werden und wie man mit familiärem Nachwuchs dank Mortadella-Scheibenspenden viel Geld an der Wursttheke sparen kann. Eine wort-und temporeiche, stets aktualisierte One-Man-Show eines der ganz großen Kabarett-Könner dieses Landes, dem „Königs des gehobenen Blödsinns“ oder wie man heute sagt, dem chief director for a high level bullshit. Ein Abend mit lauten, leisen, wortreichen, aber auch vielen musikalischen Tönen. Letztendlich bleibt aber nur zu hoffen, dass Brodowy länger spielt als er im Programmtitel „Bis es euch gefällt“ ankündigt. Denn dies wird schon nach wenigen Minuten der Fall sein.
Der 1972 in Braunschweig geborene Kabarettist, Moderator und Musiker studierte zunächst Germanistik, Geschichte und katholische Theologie, eher er sein Hobby, seine Berufung schließlich zum Beruf machte. Neben allen Bühnenaktivitäten arbeitet Brodowy auch regelmäßig für Radio und Fernsehen. Für seine Kurzcomedy „Kochen mit Wok“ wurde er mit dem „radio-ffn-comedy-award“ ausgezeichnet. Eine seiner großen Leidenschaften ist das Varieté. Als versierter Conférencier führt er unter anderem im Hamburger Hansatheater und im GOP Hannover durch die Abende. Im Fernsehen ist Brodowy gern gesehen Gast in Sendungen wie „Mitternachtsspitzen“ (WDR) „Ottis Schlachthof“ (BR) oder beim „3sat-Festival“

Karten für diese und alle Veranstaltungen gibt es ab sofort zu 20 Euro (ermäßigt 17 Euro) unter www.nidda.de oder unter www.reservix .de.