nidda erlesen mit Sabrina Janesch

Do 12.4.2018 – 20.00 Uhr – Parksaal Bad Salzhausen. Sabrina Janesch liest “Die goldene Stadt”. Erst seit kurzem weiß man, dass das sagenumwobene Machu Picchu in Peru von einem Deutschen entdeckt wurde. Sabrina Janesch hat sich auf die Spuren des vergessenen Entdeckers Augusto Berns begeben und erzählt seine atemberaubende Geschichte.

Tickets
Sabrina Janesch

Alles beginnt mit einem Jungen, der am Rhein Gold wäscht und später den glühend verehrten Alexander von Humbolt befragt, um bald darauf einen Entschluss zu fassen: Er will die goldene Stadt finden. Berns wagt die Überfahrt nach Peru, wo er als Ingenieur der Eisenbahn Mittel für seine Expedition sammelt. Mit dem Amerikaner Harry Singer besteigt er die Höhen der Anden und schlägt sich durch tiefsten Dschungel, um schließlich an einen Ort zu gelangen, der phantastischer ist als alles, was er sich je vorgestellt hat. Ein Roman von großer literarischer Kraft, der uns in eine exotische Welt eintauchen lässt.
Sabrina Janesch studierte Kulturjournalismus in Heidelberg und Polonistik in Krakau. 2010 erschien ihr Roman “Katzenberge”, 2012 “Ambra”, ehe “Tango für einen Hund” folgte. Für ihr Schreiben wurde sie u.a. mit dem Anna-Seghers-Preis ausgezeichnet. Sabrina Janesch lebt mit ihrer Familie in Münster. www.sabrinajanesch.de

Eintrittspreise: 13 Euro / ermäßigt 10 Euro (freie Platzwahl)

Vorverkaufsstellen: Kur- und Touristik-Info Bad Salzhausen, Telefon: 06043 9633-0,
OVAG, Telefon: 06031 6848-1113, Sparkasse Oberhessen, Telefon: 06043 863 351

Rabatt: Girokonto-Inhaber bei der Sparkasse Oberhessen und ovag-Card-Kunden erhalten einen Rabatt von 2 Euro pro Karte. Der Vorteil gilt für maximal zwei Eintrittskarten pro Karteninhaber – nur solange der Vorrat reicht.

Hinweis zur Gewährleistung: Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, bezüglich der jeweiligen Veranstaltungen Änderungen vorzunehmen. Diese werden bekannt gegeben über die Tagespresse sowie die Internetseiten der Veranstalter.

“nidda erlesen” ist eine Veranstaltung der Stadt Nidda, der Sparkasse Oberhessen und der OVAG