90 Prozent aller hessischen stationären Vorsorge- und Rehabilitationskapazitäten liegen in den Heilbädern und Kurorten in Hessen. Auf hohem Niveau fächern sie ein breites medizinisch-therapeutisches Spektrum auf, das zahlreiche Spezialisierungen aufweist. In diesem Kompetenzzentrum der Gesundheit nimmt Nidda Bad-Salzhausen einen besonderen Platz ein.

Vier Kliniken machen Bad Salzhausen zum Experten für die Heilung und Linderung. Hochspezialisierte Behandlungsmethoden, innovative Therapien, ausgezeichnete Ärzte und kompetentes Fachpersonal bieten für eine große Anzahl Patienten und Gäste im Jahr ihren ganzen Erfahrungsschatz und ihr Wissen auf. Ein gut organisiertes Netzwerk und die interdisziplinäre Zusammenarbeit sind weitere Bausteine in den Erfolgskonzepten.

Eine besondere Verbindung besteht zur Klinik Rabenstein, einer modern ausgestatteten Rehabilitationsklinik. Sie steht auch für die Kurtradition von Bad Salzhausen. Der Schwerpunkt liegt im Bereich orthopädisch-rheumatologischer und internistisch-psychosomatischer Krankheitsbilder.

Die Asklepios Klinik ist eine Fachklinik für Neurologie und zählt zu den führenden Kliniken in Deutschland. Die Klinik verfügt über eine zertifizierte Stroke Unit zur Akutversorgung von Schlaganfallpatienten, einer Intensivstation sowie Stationen zur Diagnostik und Therapie.

Die Fachklinik Dr. Herzog hat sich auf integrative Krebstherapie spezialisiert. Bei der ganzheitlichen Krebstherapie werden in Ergänzung zu den konventionellen und oft nebenwirkungsreichen Therapieverfahren (wie Chemotherapie, Hormontherapie, Schmerztherapie, usw.) komplementäre Behandlungsverfahren aus Naturheilkunde, biologischer Krebstherapie, Psychologie, Sport- und Ernährungstherapie angewendet.

In der Psychiatrischen Tagesklinik werden Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen psychischen Erkrankungen behandelt. Es stehen insgesamt 20 Behandlungsplätze in großzügigen Räumen zur Verfügung. Das tagesklinische Angebot kann zur weiteren Stabilisierung nach vollstationärer Behandlung genutzt werden oder zur Krisenintervention, wenn eine ambulante Behandlung nicht ausreicht und eine vollstationäre Behandlung nicht erforderlich ist.

„Wir sind sehr froh, dass die Kliniken Teil unseres Heilbades sind,“ unterstreicht Bürgermeister Seum die Bedeutung von Kur und Tourismus. „Sie tragen dazu bei, die medizinische Versorgung in Bad Salzhausen sicherzustellen und machen uns zu einem Kristallisationskern im ländlichen Raum. Wir sind gerne Gastgeber und freuen uns, wenn Gäste und Patienten am städtischen Leben mit seinen gastronomischen und kulturellen Angeboten teilnehmen.

Davon profitieren in einem besonderen Maße auch die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Sie sind herzlich eingeladen, unsere kurspezifischen Angebote vom Kneipp-Tretbecken über den Kurpark bis hin zu den Natürlichen Heilmitteln zu nutzen und so ihre körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken.“

Stand: 20.07.2020