Natürlich heilen mit dem Schatz aus der Tiefe!

Durch verschiedene Gesteinsschichten steigen die sechs Bad Salzhäuser Heilquellen an die Erdoberfläche empor. Die unterschiedlichen Wege des Wassers begründen die verschiedenen Zusammensetzungen. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist die Heilwirkung der Wässer bekannt.

Mit Badekuren, Trinkkuren und Inhalationen werden vielerlei Beschwerden behandelt. Bereits der Chemiker Justus von Liebig war von der Wirksamkeit der Wässer überzeugt. Stahl-, Schwefel-, Lithium- und Nibelungenquelle laufen in natürlichem Fluss über, Södergrund- und Roland-Krug-Quelle werden gepumpt. Wohl bekomm‘s!

MG_7265

Heilanzeigen

Seit 1824 ist Bad Salzhausen Mineralheilbad und verfügt bei 150 – 190 m.ü. NN. über ein Schonklima, was die Terrainkur begünstigt. Behindertengerechte Therapieangebote sind hier selbstverständlich.

  • Herz-, Gefäß-, Kreislaufkrankheiten
  • Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Psychosomatische Erschöpfungszustände, allgemeine Schwächezustände, Rekonvaleszenz
stahlquelle-1